Die verschiedenen Zahlungsmethoden im Internet

Die verschiedenen Zahlungsmethoden im Internet Ein großer Teil des Finanzbereichs ist auch der Zahlungsverkehr, der aus Sicht der Bankkunden in aller Regel über das Girokonto abgewickelt wird. Dabei nimmt der bargeldlose Zahlungsverkehr einen immer größeren Stellenwert ein. Gerade in Online-Shops und bei anderen Anbietern, die ihre Produkte oder Dienstleistungen über das Internet offerieren, nutzen immer mehr Verbraucher heute die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden. Daher ist es sinnvoll, dass man sich als Verbraucher auch einmal über die Vor- und Nachteile informiert, welche die unterschiedlichen Zahlungsmethoden mit sich bringen, die von vielen Online-Shops heutzutage zur Verfügung gestellt werden.

Überweisung und Lastschrifteinzug

Viele Verbraucher sind heute noch der Meinung, dass die Lastschrift eine unsichere Zahlungsmethode sei, weil dann quasi “jeder” einfach vom eigenen Konto abbuchen könne. Zwar kann es tatsächlich vorkommen, dass Unberechtigte per Lastschrift Abbuchungen vornehmen, jedoch können diese vom Kontoinhaber mindestens sechs Wochen lang wegen Widerspruch zurückgebucht werden. Zudem ist die Zahlung per Einzugsermächtigung sehr bequem, weil sich der Zahlungspflichtige nicht selbst um die pünktliche Zahlung kümmern muss. Der Vorteil einer Überweisung ist hingegen, dass man selbst bestimmen kann, wer das Geld wann bekommt. Ein Nachteil ist allerdings, dass eine einmal ausgeführte Überweisung nicht einfach “zurückgebucht” werden kann, falls man sich zum Beispiel mit dem Betrag oder dem Empfänger vertan hat.

Kreditkarte und Payment-Systeme

Immer öfter wird heute auch online mit der Kreditkarte bezahlt. Der Vorteil besteht darin, dass die Zahlung schnell veranlasst wird, sodass oftmals auch der Versand der gekauften Waren schnell erfolgen kann. Zudem gilt die Kreditkartenzahlung als sehr sicher (Tipp: Hier finden Sie die besten Kreditkarten Anbieter im Vergleich). Diese Sicherheit hängt aber maßgeblich davon ab, wie der Betreiber des Online-Shops seine Daten schützt und welche Verschlüsselungs-System er nutzt. Im schlimmsten Fall werden die Kreditkartendaten nämlich ungesichert übertragen, sodass “jeder” diese im Internet “abfangen” kann. Beliebt sind mittlerweile auch verschieden Payment-Systeme, über die man im Internet ebenfalls bezahlen kann. Diese Systeme funktionieren meistens so, dass darüber in Shops bezahlt werden kann, wobei die gezahlte Summe dann später durch den Dienstleister vom Girokonto eingezogen werden kann. Nachteilig kann sein, dass auch diese Dienste nicht immer über absolut sichere Verbindungen verfügen und Missbrauch möglich ist.

Titelbild © lowtech24 – Fotolia.com

Geschrieben am in Tipps Kommentar hinterlassen

Einen Kommentar hinzufügen