Luxusuhren als Wertanlage – Mit diesen Modellen liegen Sie goldrichtig

Luxusuhren als Wertanlage – Mit diesen Modellen liegen Sie goldrichtigWertanlagen müssen nicht immer immaterielle Werte in einem Bankdepot sein – auch einige Armbanduhren, mechanische wohlgemerkt, sind eine renditeträchtige Investition. Doch Vorsicht! Nicht alle Modelle und auch nicht alle Luxusmarken versprechen eine Wertsteigerung – nur wenige Marken und lediglich eine Handvoll Modelle dieser Marken sind als Geldanlage geeignet.

Patek Philippe, Audemars Piguet, Rolex & Co.

Ganz an der Spitze der Pyramide der begehrtesten Luxusuhren stehen die Modelle der Marken Patek Philippe, Rolex und Audemars Piguet, die noch eigenständig sind und nicht von einem der Luxuskonzerne aufgekauft wurden. Dann folgen Marken, die zu den Luxuskonzernen LVMH (TAG Heuer, Zenith, Hublot, Dior Watches und Bvlgari), Richemont (Baume & Mercier, Cartier, IWC, Jaeger-LeCoultre, Montblanc, Officine Panerai, Piaget, Roger Dubuis, Vacheron Constantin und Van Cleef & Arpels) oder der Swatch-Group (Breguet, Harry Winston, Blancpain, Jaquet Droz, Léon Hatot, Omega, Longines, Rado und Union Glashütte) gehören. Auch die beiden Manufakturen Glashütte Original (Swatch-Group) und A. Lange & Söhne (Richemont), die in Glashütte, unweit von Dresden beheimatet sind, bieten Modelle an, die wertstabil sind und mit etwas Glück als Wertanlage taugen.

Sportmodelle – alltagstauglich und wertstabil

Um gleichzeitig eine Wertanlage und eine alltagstaugliche Uhr zu haben, die man auch ohne Bedenken tragen kann, sollte man das Augenmerk auf die Sportmodelle, vor allem auf die Taucheruhren lenken. Eine Sea-Dweller Deepsea von Rolex ist wohl auch bei widrigsten Tragebedingungen unverwüstlich. Mit den Sportmodellen der Marke Rolex kann man nicht viel falsch machen – sie sind allesamt wertstabil und die älteren Modelle sind, abhängig von Baureihe, Zustand und Zifferblatt, mittlerweile ein Vielfaches des Kaufpreises wert. Auch die Royal Oak Offshore Baureihe der Marke Audemars Piguet (im Bild zu sehen ist die Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph), besonders die limitierten Auflagen mit geringen Stückzahlen, steigen im Wert.

Uhrmacherkunst für Connaisseurs

Etwas für wirkliche Uhrenliebhaber sind die Modelle der Manufaktur Patek Philippe. Diese kleinen Wunderwerke der Uhrmacherkunst sind zeitlos schön und glänzen sowohl durch ihr elegantes Äußeres als auch durch die komplizierten mechanischen Uhrwerke mit großen Komplikationen wie einen ewigen Kalender (zeigt Datum, Wochentag, Monat und Schaltjahre an – rein mechanisch!) mit Chronograph (Stoppuhr) oder einer Minutenrepetition (durch das Betätigen eines Schiebers an der Gehäuseflanke schlägt die Uhr die Stunden, die Viertelstunden und die Minuten) mit kristallklarem Klang. Auf ein solches Modell warten Sammler nicht selten mehrere Jahre.

Titelbild © ronen – 123rf.com

Geschrieben am in Geldanlagen Kommentar hinterlassen

Einen Kommentar hinzufügen